3D RÖNTGEN – DVT (digitale Volumentomographie)

3D Implantation - Röntgenaufnahmen

In einer DVT-Aufnahme sind die Ausdehnung und der Zustand der Wurzelkanäle eines Zahnes sowie mögliche Entzündungsprozesse besonders gut erkennbar. Durch die mögliche exakte Einschätzung der Anatomie der Zahnwurzeln kann eine navigierte und viel exaktere Wurzelbehandlung vollzogen werden.

Die Röntgentechnik und Digitalisierung hat sich in den letzten Jahren enorm verändert und weiterentwickelt. Sie ist ein überaus wichtiger Bestandteil der zahnärztlichen Diagnostik.
In unserer Praxis kommt ausschließlich digitale Röntgentechnik zum Einsatz. Zusätzlich bieten wir als eine der wenigen Zahnarztpraxen ein digitales 3D Röntgen – DVT (digitale Volumentomographie) an. Diese moderne Technologie ermöglicht uns ein Maximum an Diagnosemöglichkeiten.

Unser digitales bildgebendes System (DVT – Röntgen) bietet unseren Patienten folgende Vorteile:

  • Ausgesprochen scharfe Bilder
    Modernste Software- und Algorithmustechnik sorgen für detaillierte und kontrastreiche Röntgenaufnahmen ohne Artefakte und Bildrauschen. Durch die hohe Qualität und Aussagekraft der angefertigten 3D-Bilder wird mehr Sicherheit in Diagnose und Behandlung sichergestellt.
  • Effektive Strahlenreduzierung dank LRT und ART TM
    LRP (Low Radiation Protocol) verringert mithilfe der Algebraischen Rekonstruktionstechnik (ARTTM) die erforderliche Menge an Radioprojektionen um ein Drittel. Diese “low dose”-Bildgebung garantiert eine optimale Patientensicherheit.
  • DVT Bildgebung
    Vor allem in der Implantologie ist die 360°-DVT-Technologie aufgrund der Planungssimulation und der exakten Nervendarstellung unerlässlich: Der gesamte Zahnbogen wird mit nur einer Aufnahme dargestellt, was optimalste diagnostische Möglichkeiten eröffnet.
  • Grenzenlose Anwendung!
    Die 3D Röntgentechnologie findet Ihre Anwendung in der Implantologie, Chirurgie, Kieferorthopädie, Endodontie, Parodontologie und allgemeinen Zahnheilkunde.
  • Eine DVT-Untersuchung weist im Vergleich zur Computertomographie (CT) eine wesentlich geringere Strahlenbelastung auf. Weiters kann durch die Eingrenzung des zu untersuchenden Bereiches die Strahlendosis gering gehalten werden.
  • Sie benötigen für eine 3D-Aufnahme keinen zusätzlichen Termin beim Radiologen oder Kieferchirurgen, diese kann jederzeit vor Ort erfolgen.

In der Implantologie eröffnet die Anwendung der 3D-Röntgentechnologie folgende Möglichkeiten:

  • Die dreidimensionale Abbildung der individuellen anatomischen Zahn- und Kieferverhältnisse liefert dem Implantologen Informationen über Qualität und Quantität des vorhandenen Knochens, den individuellen Nervenverlauf im Unterkiefer und die Lage der Kieferhöhlen im Oberkiefer.
  • Navigierte Implantologie
    Mithilfe der navigierten Implantation sind exaktere Planungen der Zahnimplantate durch dreidimensionale Darstellung und eine deutlich verkürzte Dauer des chirurgischen Eingriffes möglich.
  • Bohrschablonen zur „navigierten“ Implantation können erstellt werden. Mittels unserer computergestützten 3D-Planungssoftware kann die optimale Zahnimplantat Position bereits im Vorfeld der Implantation genau ermittelt werden und zur Erzeugung von präzisen Bohrschablonen verwendet werden.
  • Maximale Ausnutzung des Knochens
  • In vielen Fällen kann somit auf aufwendige Knochenaufbaumaßnahmen verzichtet werden

In der Kieferchirurgie eröffnet die Anwendung der 3D-Röntgentechnologie folgende Möglichkeiten:

  • Beurteilung der Lagebeziehung verlagerter Weisheitszähne, Eckzähne der Ausdehnung von Kieferzysten.

Im Bereich der Endodontie (Wurzelbehandlungen) eröffnet das 3D-Röntgen (digitale Volumentomographie) folgende Möglichkeiten:

  • In einer DVT-Aufnahme sind die Ausdehnung und der Zustand der Wurzelkanäle eines Zahnes sowie mögliche Entzündungsprozesse besonders gut erkennbar.
  • Die Anatomie der Zahnwurzeln (Anzahl von Kanälen, Krümmungen, Längen der Wurzeln) kann exakt eingeschätzt werden. Dies ermöglicht eine “navigierte”, weitaus exaktere Wurzelbehandlung.