Zahnnervenentzündung – Ursachen

Zahnarzt Instrumente - Zahnnervenentzündung

Die Entzündung des Zahnnervs kann sich im schlimmsten Fall so weit in den Kiefer ausbreiten, dass es zum Ausfall des betroffenen Zahns kommt.
Foto: © bedya, fotolia.com

Eine Zahnnervenentzündung ist sehr schmerzhaft und kann viele Ursachen haben. Die weitaus häufigste ist jedoch Karies.

Karies, das zu lange unbehandelt bleibt, kann so weit fortschreiten, dass Bakterien bis in das Zahninnere ungehindert vordringen. Dies reizt den Zahnnerv und ist damit in 95 Prozent der Fälle Ursache für die Zahnnervenentzündung.

Andere Möglichkeiten dafür sind Parodontitis, Probleme beim Einsetzen von Brücken, Kronen oder Füllungen, aber auch zu viel Druck auf den Zahn durch einen Schlag auf die Zähne oder chronisch durch eine Zahnfehlstellung.

Weitere Informationen finden Sie unter portal-der-zahnmedizin.de.

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren: Parodontitis – viele Erwachsenen betroffen | Karies – Symptome | Alkohol zerstört die Mundflora