Zähneknirschen bei Kindern – Tipps für Eltern

Kind knirscht mit Zähnen

Zähneknirschen ist auf Dauer sehr schädlich für die Zähne. Solange sich durch die Therapie keine Besserung einstellt kann eine Knirscherschiene die Zähne schützen.
Foto: © splendens, stock.adobe.com

Wenn die Kleinen auffällig oft mit den Zähnen knirschen, kann das auf die Eltern sehr beunruhigend wirken. Ob das wirklich gefährlich ist, soll dieser Artikel klären.

Je nach Alter des Kindes gibt es unterschiedliche mögliche Ursachen für das Knirschen. Bei jüngeren Kindern unter 6 Jahren sind die Zähne und auch der Kopf noch im Wachstum. Dabei ist das Zähneknirschen eine völlig normale Reaktion. Ärztlich abklären sollte man diese Problematik allerdings, wenn es sich auch danach nicht bessert.

Bei älteren Kindern sind, wie auch bei Erwachsenen, die häufigsten Ursachen Stress, unterdrückte Wut oder eine Kieferfehlstellung. Ob die Ursache körperlicher Natur ist sollte zuallererst dringend von einem Arzt festgestellt werden, um eine entsprechende Behandlung einleiten zu können.

Für mehr Informationen zu diesem Thema folgen Sie diesem Link.

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren: Zähneknirschen – gefährlicher als man denkt | Das erste Mal beim Zahnarzt – Tipps für Eltern | Richtig Zähneputzen – Kindern erklären