Kaugummi – Ersatz für das Zähneputzen?

Zahnpflege-Kaugummi

Spezielle Zahnpflege-Kaugummis können eine gute Erweiterung zum Zähneputzen sein. Ersetzen lässt sich das Zähneputzen dadurch allerdings nicht.
Foto: © BillionPhotos.com, fotolia.com

Immer mehr Kaugummis werden mit ihrer reinigenden Wirkung für die Zähne beworben. Doch kann das wirklich das Zähneputzen ersetzen?

Diese Frage kann ganz klar mit einem Nein beantwortet werden. Natürlich können mit einem Kaugummi grobe Verunreinigungen wie Essensreste beseitigt werden, aber mindestens genauso wichtig ist das regelmäßige Entfernen vom Zahnbelag, der sich ohne das Zähneputzen immer mehr ablagert.

Als zusätzliche Zahnpflege können Kaugummis allerdings trotzdem durchaus sinnvoll sein, besonders wenn Inhaltsstoffe wie Fluorid, Kalzium oder Xylitol darin enthalten sind. Diese sind nämlich auf unterschiedliche Weise gut gegen Karies und auch als Prophylaxe dafür. Auch gegen Mundgeruch stellen Kaugummis eine gute, wenn auch nur kurzfristige, Lösung dar.

Genauere Informationen zu diesem Thema finden Sie hier.

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren: Zähneputzen – aber wann? | Karies – Symptome | Mundgeruch