Das erste Mal beim Zahnarzt – Tipps für Eltern

Kind freut sich mit Zahnarzt

Bei dem gemeinsamen Zahnarztbesuch mit dem Kind ist es wichtig, dass man als Elternteil selbst keine Angst vor dem Zahnarzt hat, denn diese Angst überträgt sich schnell auf das Kind. Regelmäßige Besuche in entspannter Atmosphäre hingegen fördern das Vertrauen zum Arzt.
Foto: © estradaanton, fotolia.com

Eines Tages ist es so weit: Das Kind muss zum ersten Mal zum Zahnarzt. Was müssen Eltern beim ersten Zahnarztbesuch mit Ihrem Kind beachten und wann ist der richtige Zeitpunkt?

Die erste Untersuchung beim Zahnarzt wird zirka ab dem dritten Lebensjahr empfohlen. Es ist allerdings durchaus sinnvoll das Kind bereits davor zu eigenen Zahnarztterminen mitzunehmen, damit es sich in entspannter Atmosphäre mit der Umgebung und der Situation vertraut machen kann, bevor es selbst auf den Behandlungsstuhl muss.

Um dem Kleinen bereits vor dem ersten Zahnarztbesuch vorzubereiten kann auch eine entsprechende Geschichte aus einem Buch vorgelesen werden. Auf keinen Fall sollte mit dem Zahnarzt gedroht werden, falls das Kind einmal nicht brav Zähne putzt, denn das erzeugt ein negatives Bild vor dem man Angst haben muss.

Weiters sollte man im Vorhinein einen geeigneten Zahnarzt suchen, welcher gut auf die Kinder eingeht um Ihnen eine eventuelle Angst zu nehmen. Denn wer als Kind angenehme Erfahrungen mit Zahnärzten macht, hat auch als Erwachsener weniger Probleme damit, zu einer Behandlung zu gehen.

Weitere Infos hierzu finden Sie hier.

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren: Richtig Zähneputzen – Kindern erklären | Zahnen – Was Babys dabei hilft | Elektrische Zahnbürsten für Kinder?