Alkohol zerstört die Mundflora

Alkohol - schadet der Mundflora und den Zähnen

Nicht nur der Alkohol selbst schädigt die Zähne, auch wer zu exzessiv trinkt und deshalb erbricht, verätzt sich Speiseröhre und Zähne.
Foto: © Kiryl_Padabed, fotolia.com

Während allgemein bekannt ist, dass Alkohol für den Körper schädlich ist, vergessen viele dabei den schlechten Einfluss auf die Mundflora und damit auf die Zähne und das Zahnfleisch.

Regelmäßiger Alkoholkonsum kann bereits bei kleinen Mengen zu Problemen wie verfärbten Zähnen führen. Des Weiteren wird die Mundflora zerstört, was in weiterer Folge zu Karies führen kann. Auch das Zahnfleisch wird durch die geschädigte Mundflora geschwächt. Deshalb wundert es auch nicht, dass ein Zusammenhang zwischen Alkoholkonsum und Paradontitis, einer fortgeschrittenen Zahnfleischentzündung, gefunden wurde. Schlimmstenfalls kann dies sogar bis zum Zahnausfall und damit zu Zahnprothesen führen.
Für nähere Informationen zu diesem Thema klicken Sie hier.

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren: Rauchen – Der Tod für die ZähneGesunde Ernährung für die Zähne | Zähneputzen – aber wann?